Severmeile GmbH - Made in Germany
Server News

Microsoft Windows 8 Betriebssystem

Am 26.10.2012 soll es soweit sein, Windows 8 mit neuer Metro Oberfläche erscheint. Das neue Betriebssystem ist eher eine Entwicklung Richtung Tablet Computer und Smartphone. Kein Wunder, dass Microsoft am gleichen Tag sein Tablet „Surface“ an den Start bringt, wenn auch vorerst nur die  Surface ARM Variante mit Windows RT.

Auf Wiedersehen lieber Windows Start Button. Ich habe dich zwar in den letzten Jahren immer weniger benutzt, aber ich wusste immer, wo ich dich finden konnte. Seit 17 Jahren und Windows 95 habe ich mich an dich gewöhnt. Es wird eine Weile dauern, bis ich mich mit dem Metro Design, mit Apps und mit der neuen Anordnung angefreundet habe. Der alte Desktop und die Taskleiste ist mir in Windows 8 erhalten geblieben, wenn ich die Windows Taste drücke. Aber es gibt Hoffnung für alle, die sich nicht so schnell umgewöhnen möchten. Einige Programmierer stellen schon Apps zur Verfügung, mit denen man den alten Look wieder darstellen kann.

Für Unternehmen wird die Windows 8 Pro oder die Enterprise Version sicher das Produkt der nächsten Jahre sein. Dabei haben es manche Firmen noch nicht einmal von Windows XP Pro zu Windows 7 Pro geschafft. Um die volle Leistung und Effektivität des Betriebssystems auszunutzen, sollte besser gleich moderne Hardware wie ein Mainboard mit UEFI BIOS,  4-8GB RAM und eine SSD mit 6G Schnittstelle angeschafft werden.

Seit einer Weile kann man die RTM Version von Windows 8 und passende Updates als 90 Tage Testversion herunterladen und ausprobieren. Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Aero Oberfläche komplett verschwunden ist. Im Microsoft-Store stehen nun kostenlose und kostenpflichtige Apps zum Herunterladen bereit. Der Store wurde vor kurzem überarbeitet und besonders die Suchfunktion verbessert. So kann man sein Windows Betriebssystem individuell anpassen – mit jeder Menge Grafik, Hintergründe, Farben und Wunsch-Apps.

Das neue Windows 8 Betriebssystem verlangt auch einiges von den Hardware-Herstellern und Programmierern ab. Es müssen neue Hardware Treiber geschrieben werden und die Hardware  muss mit dem Stromspar- und dem schnellen Aufwachkonzept kompatibel sein. Ein vollständiges Ausschalten des Systems bzw. Herunterfahren ist mit Windows 8 nicht mehr der Standard. Stattdessen soll das System in Sekundenschnelle per Knopfdruck aufwachen und zum Weiterarbeiten bereit sein – wie ein Smartphone. Die Treiberdatenbank von Windows 8 enthält schon eine große Anzahl  von Gerätetreibern, sodass in vielen Fällen keine extra Treiber erforderlich sind. Aktuelle Geräte, die extra Funktionen enthalten, werden von den Herstellern zügig mit neuen Treibern versorgt.

Über die sinnvollen Neuerungen, die auch den Anschluss und die Arbeit mit neuen Gerätegenerationen deutlich einfacher machen sollen, berichten wir in einem der nächsten Blogs.

Schlagworte: Windows 8

back zurück zu den News
Yigg Mrwong Yigg Mrwong Webnews Delicious Linkarena