Serverberatung unter

030 - 2000 50 500

oder unter info@servermeile.com

Deutsch Englisch Russisch

Hochverfügbarkeit von Serversystemen

Unter Hochverfügbarkeit verstehen wir die Erreichbarkeit und Betriebsbereitschaft der ausgewählten Anwendungen mit Mittel von 99,9% bis 99,999% auch im Fehlerfall ohne menschlichen Eingriff.

Ausfallsicherheit

Diese hohe Anforderung ist nicht trivial zu erreichen und bedeutet für hochverfügbare IT-Infrastrukturen ein komplexes System, welches keinen Single-Point-Of-Failure zulässt und daher in allen einzelnen Belangen stets redundant implementiert sein muss. Zudem müssen klare Prozesse definiert sein, wie im Fehlerfall vorgegangen werden muss.

Daneben wird häufig bei der Planung vergessen, dass eine hochverfügbare IT-Infrastruktur nicht nur aus der Implementierung der hochverfügbaren Serverkomponenten besteht, sondern dass auch alle anderen für die Erreichbarkeit der Anwendung notwendigen Prozesse und Dienste hochverfügbar gehalten werden müssen.

So ist es essentiell wichtig, dass redundante Stromversorgungen mit eigenen 16A Sicherungen vorgehalten werden. Die Internetanbindung muss redundant vorhanden sein, die Switche sollten gestackt sein. Ein automatisches Failover muss fehlerhafte Serversysteme aus der IT-Infrastruktur kompromisslos entfernen. Ein Monitoring ist ebenso sinnvoll wie auch automatische Modultests in der Softwareentwicklung, die mit Mockobjekten die korrekte Funktionalität der Softwareanwendung erfolgreich testen können. Letztlich bedarf es auch eines Worst-Case Szenarios, wo in letzter Instanz menschliches Eingreifen erforderlich wird. Hierfür sind klare Verantwortlichkeiten und Erreichbarkeiten vorab festzulegen.

Die Servermeile erreicht hochverfügbare Softwareanwendungen in unserem Rechenzentrum, wo die notwendigen Voraussetzungen wie redundante Strom -und Internetleitungen vorliegen. Hier betreiben wir einen Windows Server Cluster 2012 R2 sowie einen VMware Cluster, indem Sie hochverfügbare virtuelle Server mieten können. Selbstverständlich können wir auch eine hochverfügbare Server Infrastruktur in Ihrem Betrieb implementieren.

Als preiswerte hochverfügbare Failover Server Infrastruktur bei Ihnen vor Ort können wir durchaus eine virtualisierte Replica Lösung empfehlen. Hierbei werden alle virtuellen Server redundant just-in-time auf einem zweiten Server auch in einem anderen Rechenzentrum vorgehalten und im Bedarfsfall manuell gestartet. Eine Automatisierung im Fehlerfall ist hierbei weder bei Hyper-V noch bei VMware vorgesehen. In vielen Fällen ist die Implementierung eines Failover-Systems mit z.B. Hyper-V Replica 3.0 im Hinblick auf das Kosten/Nutzen Verhältnis genau das Richtige